Folgen

Mastercard testet das Bezahlen mit Gesichtserkennung. Wenn es sich durchsetzt, kannst Du Handy, Karten und Geld künftig beim Strandausflug zuhause lassen. Datenschützer werden diese Entwicklung kritisch verfolgen. Wie ist Deine Meinung dazu?

· · Web · 56 · 38 · 11

@verbraucherzentrale_sh 👹 Ganz schlechte Idee! Auch wenn ich nicht glaube, dass die Supermärkte die Biodaten bekämen, sondern vermutlich nur an Mastercard weiterleiten würden.

@verbraucherzentrale_sh mir fehlen die Worte... Ich weiß nicht wo ich anfangen soll wie falsch das ist und ich bin mir sicher, dass ich nichtmal ansatzweise so viel Fantasie habe auf wie viele Arten und auf welche Weise das missbraucht werden kann wie Kriminelle und Betrüger...

@verbraucherzentrale_sh klar, auf die Sicherheit von Supermärkten ist mit Sicherheit verlass :rm_funny:

@verbraucherzentrale_sh Meine Meinung: War klar, dass das kommen würde; geht gar nicht; wird sich durchsetzen weil es so komfortabel ist.

@sfb @verbraucherzentrale_sh
Ganz genau das glaube ich auch.
Jetzt der große Aufschrei, und am Ende wird es sich durchsetzen. Einfach, bequem, sorgenfrei 🙈.
So wie die Masse mit ihren persönlichen Daten umgeht, wird das auch kaum wundern 🤷‍♂️

@verbraucherzentrale_sh geht mal gar nicht! Das Risiko dass das missbraucht wird ist einfach viel zu hoch! Kann man mal bitte aufhören zu versuchen so viele Daten wie irgendwie möglich von Bürgern / Verbrauchern abzufischen? Fürchterlich!

@paganredcat @verbraucherzentrale_sh
Wie heißt es so schön: Nicht meine Taten sind problematisch, aber euer Umgang mit meinen Daten ist äußerst fragwürdig.

Wie Bon Jovi auch singen könnte: "Keep Your Face"

Kurzum: NEIN!

@verbraucherzentrale_sh
Vor dem Supermarkt die Leute fragen, und wenn sie "Ja" sagen: Spiegelreflexkamera zücken und fragen, ob man ein Portrait schießen darf...

@verbraucherzentrale_sh @digitalcourage wie funktioniert da die Autorisierung der Zahlung? Nur das Gesicht scannen ist etwas anderes als die Zahlung per Unterschrift, PIN oder Fingerabdruck zu autorisieren.

@derbruesseler @digitalcourage Wir haben es so verstanden, dass ein Gesichtsscan reicht. Die Technik ist aber erst im Ausland im Probemodus. Bei uns gibt es das noch nicht von Mastercard.

@verbraucherzentrale_sh @digitalcourage So hab ich es auch verstanden und da würde mir die Bestätigung der Zahlung durch die zahlende Person fehlen. Nur ein Gesichtsscan halte ich für fragwürdig.

@verbraucherzentrale_sh Am Ende spielt es nichtmal eine Rolle, ob **ich** es nutzen würde... weil die entsprechende Hardware an jeder Kasse verbaut werden wird.
Und 5 Jahre später kommt dann raus, dass so oder so alle erfasst werden - Dann gibt es einen "ups"-Moment und einen Haufen Leute, die sagen "war doch klar!".

Also, eigentlich alles wie immer. Nur, dass manche Leute sich wundern werden, warum es keine Punkte-/Bonuskarten mehr gibt.

@claudius @verbraucherzentrale_sh wenn ich irgendwann Schönheits-OPs benötige um meinen gestohlenen Key zu wechseln...

@claudius da wird der Schutzmaskenvorrat gleich nochmal attraktiver...

@verbraucherzentrale_sh
Instant follower Verlust, wer auf dieser Plattform was positives darüber zu sagen wüsste :ablobcateyesflip:

@verbraucherzentrale_sh Heißt wohl dann: Wer sich als letztes duckt - bezahlt. Ne ne. Keine gute Idee

@verbraucherzentrale_sh Ich finde das ganz schlecht. Zum einen werden massenhaft biometrische Daten im Vorfeld zur Registrierung und dann im Laden gesammelt. Ich staune wozu biometrische Daten verwendet werden sollen, die wir nicht mal so eben ändern können. Warum nicht gleich noch automatisch Punkte sammeln?! Oder den Pfand von der Leergutannahme automatisch an der Kasse abziehen lassen?! Dann vergisst man auch den Zettel nicht mehr in der Tasche 🤪

@verbraucherzentrale_sh
Die #Gesichtserkennung nutze ich ja schon auf meinem Smartphone nicht, dann ganz sicher auch nicht bei Finanzgeschäften.

@verbraucherzentrale_sh Klare Antwort: Nein. Das ist eine furchtbare Entwicklung.

@kmj @markus @verbraucherzentrale_sh Biometrie zur Authentifizierung von Irgendwas zu nutzen ist IMMER eine ganz schlechte Idee selbst wenn ein Verfahren implementiert wird, bei dem am Ende keine Sensiblen Daten anfallen, was vermutlich nicht der Fall sein wird. Oder anders formuliert, Biometrie taugt als Ersatz für den loginnamen oder in diesem Fall, die Kontonummer aber nicht als Ersatz für das Passwort. Wer mir nicht glaub soll sich die Bonds des vergangenen Jahrtausends ansehen.

@verbraucherzentrale_sh Ich als Wegelagerer unterstütze diesen Vorschlag voll und ganz.

@verbraucherzentrale_sh
Völlig wahnsinnig und unnütz noch dazu. Dazu vermutlich null Sicherheitsgewinn und grundlos Daten erhoben, die letztlich doch nur wieder nirgendwo landen, wo sie nix verloren haben

@verbraucherzentrale_sh Auch wenn vermutlich Mastercard haftet, halte ich das auch mit Blick auf die Sicherheit für eine extrem schlechte Idee. Übermittelt werden Daten zum Gesicht, nicht das Gesicht. Folglich lassen sich die Daten kompromittieren. Eine neue Karte ist schnell bestellt, ein neues Gesicht deutlich herausfordernder. Nicht umsonst wird bei 2FA eine Kombination aus Haben, Wissen und Sein gefordert.

@verbraucherzentrale_sh Ein Albtraum. Mal abgesehen davon, dass Gesichtserkennung sehr leicht zu täuschen ist, wären für mich biometrische Daten nichts, was ich leichtfertig herausgeben würde. Schon gar nicht an Kreditkartenunternehmen.

@verbraucherzentrale_sh dann lieber einen NFC ins Handgelenk implantieren.

Das meine ich jetzt ernst

@verbraucherzentrale_sh Die "Nein"-Begründung ist schlecht. Erstens hat (fast) jeder Supermark Videokameras und damit ohnehin Bilder der Gesichter. Zweitens ist es für den Bezahlvorgang nicht notwendig (und sogar bezüglich der Sicherheit schädlich) die biometrischen Daten nach Beendigung der Prüfung aufzubewahren.

@verbraucherzentrale_sh
Investiere nicht viel Arbeit um mein Handy googlefrei zu bekommen, um dann bei
sowas mitzumachen!

@verbraucherzentrale_sh

Immer eine Gute Idee. Natürlich sollte ein weltweit agierender Konzern mein Gesicht überall auf der Welt zweifelsfrei erkennen.*

*Sarkasmus

@verbraucherzentrale_sh Lehne ich entschieden ab. Der Film „Coded Bias“ erklärt sehr gut die Problematik von automatischer Gesichtserkennung. youtu.be/b___vz7kZkU Weitere Infos dazu gibt es bei der Algorithmic Justice League AIJ ajl.org/ bei #Reclaimyourface reclaimyourface.eu/de/ und #digitalcourage digitalcourage.de/blog/2021/re #datenschutz #überwachung

@verbraucherzentrale_sh oh ja tolle Idee… dann muss man nur noch mit einem Gesichtsscanner am Strand sitzen und jeder der vorbei geht zahlt 20€ ohne das er das mitbekommt…

@verbraucherzentrale_sh Wenn mich jemand fragen würde, ob ich mit meinem Gesicht bezahlen würde, hätte ich das auch ganz spontan daheim vergessen.

@verbraucherzentrale_sh

Es ist ein ganz schöner Mist und wird wohl noch mehr werden.

Ein Toot aus Hamburg fasst es ganz gut zusammen: mastodon.bida.im/@ea_hh/108327

Daraus: "👁️ ☝️ Biometrische Daten verändern sich nicht und werden immer öfter für harmlos wirkende Services abgefragt. Was letzten Endes mit ihnen im Laufe der Jahr(zehnte) passiert ist noch gar nicht abzusehen. Vor diesem Hintergrund müssen auch alle Dienste bewertet werden, die das Leben "vereinfachen" sollen wie z.B. das "Bezahlen mit einem Lächeln""

Hab immer noch nicht kapiert wie ich toots einfach einbinde und nun einfach mal das Wesentliche kopiert.

@verbraucherzentrale_sh Dann kann Mensch endlich in Polaroid bezahlen, und zwar mit den Foto von jemand anders.

Noch vor wenigen Jahren klebten die Leute die Webcam ihrer Laptops ab, Protestierten gegen Streetview und überhaupt. Nun das. Erschreckend das es alle feiern werden…

@verbraucherzentrale_sh

@verbraucherzentrale_sh Oh super, dann kann ich einen kleinen Bauchladen auf machen, jeder der an mir vorbei geht überweißt mir 10 Cent, das mache ich in jeder Großstadt und brauche danach nie wieder Arbeiten.

@verbraucherzentrale_sh
Niemals! Für solche Fragen bietet sich eine Umfrage an 😉 Wobei hier das Ergebnis absehbar wäre

@verbraucherzentrale_sh Bargeld, sowieso. Sonst nüscht. Kreditkarten machen Waren lediglich teurer, mit Gesichtserkennung dann auch im Sinne erweiterter Hackbarkeit ;)

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
troet.cafe  - Mastodon

Hallo im troet.cafe. Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com, hotmail.com, yahoo.com und outlook.com Adressen angenommen werden. +++ Wenn Ihr keine andere E-Mailadresse habt, lasst Euch bitte von jemanden den Ihr kennt einladen, oder aber schickt mir eine E-Mail mit der Bitte um eine Einladung. Ich schicke Euch einen Einladungslink zu.