Warum setzt sich der Vizevorsitzende des Deutschen Ethikrates @Nida_Ruemelin@twitter.com so sehr dafür ein, dass die Akzeptanz der #CoronaWarnApp in der Bevölkerung sinkt?

Warum fordert er die Erhebung von Standortdaten, obwohl niemand sie braucht?

heise.de/news/Nida-Ruemelin-De

/c

Folgen

@digitalcourage Der Deutsche Ethikrat hat auch eine Vorsitzende (!), die im Spätherbst vor laufender Kamera beklagt hatte, dass man angeblich so gut wie jedes Grundrecht, aber den Datenschutz so garnicht in der Pandemie eingeschränkt habe. Was ja offensichtlich nicht stimmt, wie man mit den Kontaktlisten, dem Zugriff der Polizei und anderen Praktiken seit dem Frühjahr 2020 belegen kann.

Ein ganz seltsamer Verein ist das.

· · Web · 3 · 11 · 12

@thelosthistoriansdream @digitalcourage
Hier (ab 22:05, bitte komplett hören, um Vorurteilsgefahr zu begrenzen) sagt sie, sie sei früher "immer ziemlich strikt, was Datenschutz anbelangt", gewesen, aber nach einer Debatte zu einem Big-Data-Statement des Ethikrats sei ihr Verständnis "sehr viel komplexer".

invidious.fdn.fr/watch?v=91xIg

Sie erwähnt "Datensouveränität". Da fällt mir der #BigBrotherAward 2017 (Bitkom) ein. Frage mich, wer in erwähnter Debatte als Experten geladen wurde und wer nicht.

@thelosthistoriansdream @digitalcourage

Ergänzung:
Ich hab kurz (!) recherchiert. In der Stellungnahme "Big Data und Gesundheit – Datensouveränität als informationelle Freiheitsgestaltung" des Ethikrats fand ich den Suchbegriff "Digitalcourage" nicht, dafür vier Treffer für Bitkom: drei Referenzen, die die Zeichenkette "bitkom" enthalten, zwei davon von bitkom.org/, sowie eine direkte Erwähnung von Bitkom im einem Infokasten.

ethikrat.org/publikationen/pub

@Voka Sehr interessant! Danke! Also könnte man auch diesem Verein in dieser Debatte eine selektive Wahrnehmung bzw. fehlende Multiperspektivität und ebenso fehlendes kritisches Abwägen vorwerfen. Was ich gerade für einen Ethikrat nicht unproblematisch finde.
@digitalcourage

@thelosthistoriansdream @digitalcourage
Ich wäre vorsichtig mit Vorwürfen aufgrund meiner beiden Anmerkungen. 😉 Wie gesagt, ich empfehle, das komplette Interview anzuhören, um damit anfangen zu können, sich ein besseres Bild zu machen. Ich weiß auch nicht, welche sonstigen Stimmen bei der Debatte gehört wurden. Der CCC scheint im Bericht auch nicht erwähnt zu werden. Könnte durchaus sein, dass da Unausgewogenheit im Spiel war. Müsste man aber genauer prüfen. Wer wählt Gastexperten aus? etc.

@Voka Tatsächlich begründe ich meine Vorwürfe nicht nur auf deinen beiden Anmerkungen, sondern auf vergangenen Interviews mit Frau Buyx, Herrn Nida-Rümelin und anderen aus dem Deutschen Ethikrat. 😁
Im Interview mit Tilo Jung argumentiert Frau Buyx auch teilweise etwas ausgewogener. In den ZDF-Interviews, die ich von ihr gesehen habe, fehlt mir das sehr oft. Mag aber auch Format und Zeit geschuldet sein.
Im Bericht kann ich mich auch nur auf die Quellenangaben beziehen.
@digitalcourage

@thelosthistoriansdream @digitalcourage
Ah, sieht so aus, als hättest du da mehr Recherchearbeit geleistet als ich. 👌

@Voka Wirklich tiefgehende Recherche habe ich auch nicht geleistet, um ehrlich zu sein. Aber seit Beginn der Debatte um Immunitätsausweise im Mai, habe ich mich etwas intensiver mit dem Deutschen Ethikrat und seinen Mitgliedern, ihrer Argumentationen und Themenschwerpunkten auseinandergesetzt und vor allem die öffentlichen Stellungnahmen und Interviews betrachtet.

Ein Allgemeinurteil maße ich mir nicht an, aber es gibt Mitglieder und Standpunkte, die ich wie gesagt... seltsam finde. 😐

@Voka Das müsste man in der Tat mal intensiver nachprüfen.
Ich schlage eine öffentliche Auseinandersetzung mit der Ethik des Ethikrats bei Datenschutzthemen vor. 😁
@digitalcourage

@thelosthistoriansdream @digitalcourage
Wer die Zeit hat, kann ja mal beim Ethikrat anfragen, wie denn damals die Auswahl von Gastexperten ablief, welche Experten von welchen Organisationen aus welchen Gründen (nicht) ausgewählt wurden und wie die Recherche ablief (denn eigentlich würde ich erwarten, dass man bei dem Themaa uch mal bei Digitalcourage und anderen landet). Den Dialog suchen fände ich erst mal angebracht. Denn wenn wir schon eim Thema Ethik sind: Auditur et altera pars! 😉

@Voka Ich glaube, ich nehme bei Gelegenheit mal Kontakt auf. 😁

@Voka Was mir in den Interviews mit Frau Buyx schon öfter unangenehm auffiel ist, dass sie sehr selten ethisch abwägend argumentiert (z.B. "es ist so, aber degegen spräche dies. Und dann bedeutet die Entscheidung das, für diese Gruppe an Menschen. Aber ich entscheide mich für ..., weil..."), sondern meistens politisch und oft mit Allgemeinplätzen argumentiert und dabei manches einfach zu unterschlagen scheint. Ist aber nur meine selektive Wahrnehmung. @digitalcourage

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
troet.cafe  - Mastodon

Hallo im troet.cafe. Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com, hotmail.com und outlook.com Adressen angenommen werden. +++ Wenn Ihr keine andere E-Mailadresse habt, lasst Euch bitte von jemanden den Ihr kennt einladen, oder aber schickt mir eine E-Mail mit der Bitte um eine Einladung. Ich schicke diese Euch den Einladungslink zu.