"Es gibt gibt keinen ethischen Konsum im Kapitalismus“ ist ein ermüdendes Mem, von dem ich mir wünsche, dass es sterben würde. So oft wird dieser Slogan von den Roten benutzt, um diejenigen von uns zu verunglimpfen, die sich bemühen, Lebensentscheidungen zu treffen, die zur Schadensreduzierung in unseren Gemeinschaften und unserer natürlichen Umgebung beitragen."

Mit einem Vorwort von @foxx

schwarzerpfeil.de/2020/12/23/f

#ethischerkonsum #Kapitalismus #anarchie #kommunismus

Folgen

@SchwarzerPfeil @foxx Tja, was soll ich sagen.... ich bin bei dem Text an vielen Stellen ganz hin und hergerissen und hab gut ein dutzend Stellen gefunden, an denen ich widersprechen möchte (was mir vielleicht gar nicht überall überzeugend gelänge), vor allem in der ersten Hälfte. Aber er regt zugleich ziemlich zum nachdenken an und trifft sehr gute Punkte.

· · Web · 1 · 1 · 2

@thelosthistoriansdream Es wird wohl nie einen Artikel geben, mit welchem man selbst zu 100% zufrieden ist (außer wenn man diesen selbst verfasst, aber auch dann stehen nur die Verfassenden vollständig zu ihrem Text, nicht die Leser:innen). Die beschriebene Protestsache wäre zB eines der Punkte, die fraglich erscheint.

@foxx

@SchwarzerPfeil@antinetzwerk. Ja, das mit dem Protest ist einer dieser Punkte. Aber mal ehrlich: ein Text, der nicht zu 100% mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmt und zum Nachdenken anregt ist doch zufriedenstellender und wertvoller als ein Text der nur der Selbstbestätigung dient, auch wenn letzteres natürlich schmeichelhafter ist.

Und die selbstverfassten Texte sind manchmal die, über die man sich gerne selbst am meisten ärgert.

de @foxx

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
troet.cafe  - Mastodon

Hallo im troet.cafe. Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com, hotmail.com und outlook.com Adressen angenommen werden. +++ Wenn Ihr keine andere E-Mailadresse habt, lasst Euch bitte von jemanden den Ihr kennt einladen, oder aber schickt mir eine E-Mail mit der Bitte um eine Einladung. Ich schicke diese Euch den Einladungslink zu.