Diesen Beitrag habe ich gerade beim #WDR auf der Website gefunden. Ehrlich gesagt finde ich den Ansatz, die Aussagekraft der ganzen Kennzahlen und Tabellen (...) neu zu gruppieren schon recht interessant .

>> Setzt #Deutschland in der #Corona-Krise vor allem auf Drohkulissen und Angstmache? Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der kassenärztlichen Bundesvereinigung, hat im WDR-Morgenecho die Krisenkommunikation der #Bundesregierung scharf kritisiert. #Inzidenzwerte und #Infektionszahlen, wie sie vom Robert-Koch-Institut (#RKI) verbreitet werden, sagten so gut wie nichts über die tatsächliche #Pandemielage aus.

Besser wäre eine andere Fokussierung, zum Beispiel auf die Auslastung der #Krankenhäuser oder die Zahl der Infektionen bei besonders gefährdeten #Risikogruppen, meint Gassen. So könnte man einen besseren Eindruck über den Ernst der Situation erhalten. Aber dies sei offenbar politisch nicht gewollt. <<

www1.wdr.de/nachrichten/themen

@troetschubser
Leider sind solche kritischen Auseinandersetzungen im politischen Raum ohne die "Leugner"-Keule nicht mehr möglich. Aber die Wissenschaftsgeschichte lehrt, dass menschliche Erklärungen und "Wahrheiten" immer nur ein Zeitausschnitt der Wirklichkeit sind.Weshalb sich Wissenschaft immer selbst in Frage stellen muss. Gilt übrigens auch beim Klimawandel, den es gibt, wo aber die CO2-Erklärung nicht zwingend die einzig richtige ist, denn andere Faktoren werden vernachlässigt.

@Datenschutzgeno

Hi und vielen Dank für dein Feedback Ich habe tatsächlich den Eindruck gewonnen, dass jemand, der kritische Gedanken äussert, egal zu welchem Thema, sehr schnell als Verschwörungstheoretiker oder sonst was verunglimpft wird. Ich habe keine Idee, was genau Menschen antreibt, kritisch denkende Menschen derart anzugehen. Für mich scheint es nur das einfachste Mittel zu sein um Nicht-Mainstream-Gedanken flott mundtot zu machen.

@troetschubser @Datenschutzgeno Du kannst sogar froh sein, wenn Du wegen dieses ketzerischen Beitrags nicht gleich von der Instanz, auf der Du gerade bist, vom Betreiber verbannt wirst, weil irgendwelche Empörungsfanatiker und Vollzeitbeleidigte direkt eine Beschwerdewelle lostreten. Alles schon dagewesen... 😂

@nexusplasma @troetschubser 1/2
Ein kleines Beispiel für die Politisierung von Thesen:
Der langjährige Vorsitzende einer der größten deutschen Naturschutzorganisationen hat mit mir beim gleichen Professor Baumgartner (angew. Meteorologie) studiert und damals gelernt, dass nicht CO2, sonder Wasser in Form von Dampf (IR-Absorption) und Wolken (Primärstrahlungsreflektion) entscheiden für die Temperaturregulierung der Erde sind. Prof. Baumgartner ist übrigens kein geringerer als der Begründer 2/2

@nexusplasma @troetschubser
2/2
der modernen Klimatologie mit umfangreichen Arbeiten über die Rolle des Wassers beim Weltklima.
Darauf angesprochen, warum er immer das CO2 als wesentlichen Klimafaktor anspreche, war die Antwort:
Ich weiss, dass CO2 nicht der wichtigste Faktor ist, aber es lässt sich mit diesem Argument am meisten im Naturschutz durchsetzen.
Dass Entwaldung und Bebauung viel stärke Erwärmungstreiber sind, wusste er, hat es aber nicht als Argument eingesetzt...

@Datenschutzgeno

Es kommt also mal wieder nur auf die Sichtweise an, mit der man danach argumentiert. Business as usual...

@nexusplasma

@troetschubser @nexusplasma
Nein, es kommt darauf an, diverse Sichtweisen auch für sich selbst zuzulassen und im Diskurs zu prüfen. Oft stimmen zwei oder mehr, weil für ein komplexes Thema eben nicht nur eine Sichtweise ausreicht.
Beispiel Coronaausbreitung: es gilt nicht Massenansammlung v/s familiäres Umfeld, sondern eher familiäres Umfeld nach Massenansammlung. Oder Maske v/s keine, sondern Maske in bestimmten Fällen mit Wirkwahrscheinlichkeiten - Restrisiko eingeschlossen.

@troetschubser @nexusplasma
Oder einfacher gesagt:
Maske im Sturm draussen ist mit 99,x% überflüssig, Maske im geschlossenen Raum mit vielen Menschen kann (schwere) Erkrankung verhindern, ist aber keine Garantie...

@Datenschutzgeno
Im geschlossenen Raum ist die Maske genauso wirkungslos, weil sie die Bildung von Aerosol nicht verhindern kann.
Drinnen hilft nur Lüften oder Luftreiniger mit HEPA 13 oder 14 Filter.
@troetschubser @nexusplasma

@wauz @troetschubser @nexusplasma
Die Aussage "genauso wirkungslos" kann schon nicht stimmen, weil es unterschiedliche Masken mit unterschiedlicher Tragedauer (Durchfeuchtung) gibt und je nach Standort unterschiedliche Aerosoldichten. Differenzierung ist ein sehr schwieriges Thema und schon gar nicht auf ein paar Zeilen Mastodon oder Twitter zu beschränken. Aber zwingend notwendig, um Wahrscheinlichkeiten zu verstehen.

@Datenschutzgeno
Nein, meine Aussage ist 100% korrekt.
Masken, gleich welcher Bauart, verhindern kein Aerosol. Sie werden durchaus direkt durchschlagen und haben, wenn überhaupt, eine reduzierende Wirkung, aber die nur auf Zeit. Da auch keine Maskenart Feuchtigkeit fest bindet, bildet sich durch Verdunstung beim Atemzug in beide Richtungen Aerosol, erst recht nach Durchfeuchtung.
Diese "Differenzierung" ist eine Irreführung.
Taugen nicht für Laien und Dauergebrauch

@troetschubser @nexusplasma

Folgen

@wauz @Datenschutzgeno @troetschubser

Ich für mich habe den Schluss gezogen:

Masken helfen, wenn man sich nahe kommt, dass mich niemand direkt anspucken kann und umgekehrt.

Gegen Aerosole sind sie quasi wirkungslos, daher meide ich Setups, wo ich Aerosolen ausgesetzt wäre (ÖPNV, Restaurants, Kino, Familienfeiern etc.).

Warum die gegen Aerosole nur einen Umleitungseffekt haben, diese aber dennoch im Raum stehen, wird hier schön demonstriert:

youtube.com/watch?v=9mdm3HBjXN

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
troet.cafe  - Mastodon

Hallo im troet.cafe. Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com, hotmail.com und outlook.com Adressen angenommen werden. +++ Wenn Ihr keine andere E-Mailadresse habt, lasst Euch bitte von jemanden den Ihr kennt einladen, oder aber schickt mir eine E-Mail mit der Bitte um eine Einladung. Ich schicke diese Euch den Einladungslink zu.