Folgen

"...Bewohner, die seit sechs Wochen in ihren Wohnungen eingesperrt sind, dürfen keine Lebensmittel bei Lieferdiensten mehr bestellen. Es hält sich die Vorstellung, dass sich das über die Lieferdienstfahrer verbreitet."
faz.net/aktuell/politik/auslan

Ist das nicht eine Art "terroristischer Akt" der Regierung gegen die eigenen Bürger? Und könnte da nicht die internationale eingreifen im Sinne "Eintreten für und der Menschen überall auf der Welt"?

· · Web · 2 · 5 · 3

@blickpunkthaas Das wird die Staatengemeinschaft nicht tun, dann würden sie so etwas ja späte gegen die eigenen Bürger nicht mehr anwenden können 😉

@blickpunkthaas
Wie anderswo gesagt glaube ich kein Wort mehr darüber und über (quasi-)feindliche Blöcke.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
troet.cafe  - Mastodon

Hallo im troet.cafe. Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com, hotmail.com und outlook.com Adressen angenommen werden. +++ Wenn Ihr keine andere E-Mailadresse habt, lasst Euch bitte von jemanden den Ihr kennt einladen, oder aber schickt mir eine E-Mail mit der Bitte um eine Einladung. Ich schicke Euch einen Einladungslink zu.