Folgen

in : Schule bietet eine Plattform zum Hochladen an, aber nicht alle Lehrer wollen diese nutzen und richten daher eigene GMail-Accounts ein. Zu diesen sollen Schüler ihre Lösungen schicken, aber nur von 08:00-18:00 Uhr.

Kann man sich echt nicht ausdenken den Scheiß.

· · Web · 1 · 1 · 3

@KopfKrieg Auch eine Art, sich Freiheiten zu nehmen. Nur leider nicht konstruktiv.

@m_b Was die Lehrer da machen ist echt alles andere als konstruktiv. In einer Firma würden entsprechende Personen einen Kopf kürzer gemacht, vor allem da die Schule ja eine Plattform anbietet (Wenn ich mich nicht irre auf Basis von Nextcloud, und die funktioniert auch).

@KopfKrieg Ich weiß. Ich kenne das aus der Live-Perspektive.
Was fehlt, sind nicht nur Einsicht und Grundlagenwissen. Und auch die Ausstattung und die Verfügbarkeit tun es nicht allein.

Es braucht klare Regeln, Flankierung/Assistenz, regelmäßige Bildungs-Impulse, gute Vorbilder und ein positiv besetztes Image, das suggeriert, dass sich das ganze lohnt.

Selbst das ist noch keine Erfolgsgarantie. So ist das halt.

Außerhalb der Bildung ist das aber nicht viel besser.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
troet.cafe  - Mastodon

Hallo im troet.cafe. Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com, hotmail.com und outlook.com Adressen angenommen werden. +++ Wenn Ihr keine andere E-Mailadresse habt, lasst Euch bitte von jemanden den Ihr kennt einladen, oder aber schickt mir eine E-Mail mit der Bitte um eine Einladung. Ich schicke diese Euch den Einladungslink zu.